Wie Taschen aufbewahren?

Rating: 5.0. From 3 votes.
Please wait...

Wie Taschen aufbewahren?

Es grassiert weitläufig die Meinung, dass Frauen eine Schwäche haben und diese das weibliche Geschlecht in zwei Kategorien unterteilt: Entweder man gehört zu jenen, die zwischen Schuhschachteln leben oder man hat ein Faible für Clutches, Bodybags, Doctor Bags, Boho Bags – mit einem Wort für Taschen. Sie sind immerhin das, was uns ausmacht. Darin finden sich nicht nur Kosmetiktäschchen, Handy, Geldbörse und Schlüssel, sondern meistens ein ganzes Leben, die Persönlichkeit einer Frau. In einer von außen clean gekleideten, pünktlichen Businesslady kann eine Revolutionärin stecken, die erst dann sichtbar wird, wenn das Chaos in der riesigen Tasche ans Tageslicht kommt. Und ein Hippiegirl kann in ihrer ledernen Beany-Bag mit den fliegenden Fransen eine perfekte, nahezu militärisch genaue Ordnung verstecken. Doch wie die Taschen aufbewahren, sodass diese selbst nach einer Jahreszeit im Dunkeln des Schrankes wie neu aussehen? Hier findest du die besten Tipps, wie du Taschen aufbewahren kannst.

Die Vorbereitung beim Taschen Aufbewahren

Bevor du deine Taschen zum Aufbewahren wegräumst, leere diese vollständig aus. Entferne all die Kleinigkeiten, die sich in den unzähligen versteckten Innen- und Außentäschchen finden.
Danach kommt die Reinigung: Je nachdem ob du das Futter herausnehmen kannst, wasche dieses ordentlich aus und lasse es danach trocknen. Das Außenmaterial wischst du mit einem leicht feuchten, weichen Tuch ab und befreist es damit von Staub, Schmutz und möglichen Flecken. Bei einer Ledertasche kannst du auch eine besondere Reinigungspaste verwenden, die du im Fachhandel erstehen kannst.
Wie Taschen aufbewahren, die eine bestimmte vorgeformte Form hat? Wenn du diese trotz aller Warnungen einfach in den Schrank legst, kann diese deformieren, wodurch die Form zerstört wird. Fülle das innere mit zusammengeknülltem Papier auf oder rolle Schals zusammen und nutze den so neu entstandenen Stauraum für deren Aufbewahrung.

Wie Taschen aufbewahren NICHT funktioniert

Bei Ledertaschen ist eine ständige Luftzirkulation von einer essentiellen Bedeutung für die Struktur des Leders. Daher gehört das Taschen Aufbewahren in einem Plastikbeutel zu den größten Sünden beim Taschen Aufbewahren. Je nachdem, ob es sich um ein weiches oder festes Leder handelt, sollte man die Nachbarn sorgsam auswählen – weiche Ledertaschen können von Metallteilen oder scharfen Kanten zerkratzt werden, wenn sie mit diesen in Berührung kommen. Auch bei hellen Ledertaschen oder Lackledertaschen kann ein böses Erwachen im Frühling lauern, falls deren Nachbarn dunkel sind. Diese Verfärbungen sind anschließend nur schwer zu entfernen. Das Beste zum Taschen Aufbewahren sind die Stoffbeutel, die normalerweise gemeinsam mit den Objekten der Begierde verkauft werden. Diese passen nicht nur optimal von der Größe her zu den einzelnen Taschen, sondern sorgen auch für eine unkomplizierte Aufbewahrung.
Wie Taschen aufbewahren, die einen langen Riemen haben? Dieser sollte besser nicht zusammengelegt werden. Selbst wenn es sehr praktisch erscheint, diesen in das Innere der Tasche ordentlich gefaltet zu legen, lass es! Denn sobald die Tasche wieder das Tageslicht erblickt, folgt die unliebsame Überraschung: Der Riemen ist voller unansehnlicher Falten, die vor allem bei festen Lederstrukturen dauerhaft erhalten bleiben.

Die Anforderungen an den Ort zum Taschen Aufbewahren

Um das Leder glänzend zu erhalten und feine Risse in der Struktur zu vermeiden, empfehlen sich zum Taschen Aufbewahren dunkle Orte, die vollkommen frei von einer direkten Sonneneinstrahlung sind. Auch eine erhöhte Luftfeuchtigkeit muss aufgrund einer möglichen Schimmelgefahr unbedingt vermieden werden. Heizkörper, Heizstrahler oder –lüfter sollten nicht in der Nähe der Taschen nicht in Betrieb genommen werden – durch die punktuelle Hitzeeinwirkung neigt das Leder dazu spröde und damit brüchig zu werden.

Der Ort zum Taschen aufbewahren

Die weltweit wahrscheinlich beliebteste Form zum Taschen Aufbewahren ist der Kleiderschrank. Auf den obersten Regalen des Kastens findet sich meist genug Stauraum, um die Schätze gut und sicher bis zum nächsten Ausgang unterzubringen. Die Clutches werden dabei wie Bücher stehend aneinander gereiht, wodurch man auch die Übersicht zwischen den unzähligen Modellen nicht verliert. Auch größere Doctor Bags oder Kellybag-Modelle, die selbstständig stehen können, finden im Kleiderschrank ein perfektes zuhause. Falls man diese nicht in den Stoffbeuteln verstecken möchte, sollte man jedoch kleine Trennwände aufstellen, um einen direkten Kontakt beim Taschen Aufbewahren zu vermeiden.Falls unter dem Bett genug Platz ist, kann man die Taschen dort aufbewahren. In praktischen Unterbettschubladen, aber auch Kommoden oder Schubladen in Kästen eignen sich hervorragend zum Taschen Aufbewahren. So hat man alle Modelle in einer praktischen Höhe im Blick und dem nahezu täglichen Wechsel des ständigen Begleiters steht nichts mehr im Wege.
Wie kann man Taschen aufbewahren, die einen Riemen haben? Auf einem Kleiderständer! Die praktische Variante hat neben der Sichtbarkeit der Lustobjekte, die zumeist auch als kleine Kunstwerke durchgehen können, auch die perfekte Verstaubarkeit der Modelle beim Taschen Aufbewahren im Blick. Allerdings muss man aufpassen, dass die Bags nicht aneinander reiben und sich gegenseitig zerkratzen. Diese Variante zum Taschen Aufbewahren ist eher für geräumige, perfekt temperierte Garderobenräume geeignet, als für ein gewöhnliches Schlafzimmer oder einen Vorraum. Bei kleinen Umhängetäschchen mit einem langen Riemen kann man sich übrigens mit einem Kleiderbügel für Gürtel behelfen. Damit bringt man mit einem Handgriff bis zu zehn solcher Taschen auf kleinstem Raum unter.

Chris

Schreibe einen Kommentar